FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 29.03.2017:

Platz 2 für Jens Beeck

Jens Beeck in Braunschweig
Jens Beeck in Braunschweig
Braunschweig/Lingen. Auf der Landesvertreterversammlung der FDP Niedersachsen wurde Jens Beeck aus Lingen mit 89,55% auf Listenplatz 2 der Landesliste der FDP Niedersachsen zur Bundestagswahl 2017 gewählt. Damit gehört der selbständige Rechtsanwalt und Ratsherr der Stadt Lingen im Falle des Wiedereinzugs der FDP in den Bundestag sicher zum Kreis der FDP-Abgeordneten.

„Wort und Tat müssen stimmen, vor allem aber: übereinstimmen! Das ist die Lehre die ich aus dem Wahlergebnis 2013 für die FDP mitgenommen und verinnerlicht habe“, so Beeck in seiner Vorstellungsrede vor ca. 300 Delegierten in der Braunschweiger Stadthalle. Die Freien Demokraten dürften nichts versprechen, das sie nicht einhalten könnten, müssten aber Versprochenes umsetzen. Beeck setze sich weiter für das gemeinsame Europa ein und erteilte der Zusammenarbeit mit allen eine Absage, die mit angeblich unüberwindbaren Unterschieden in Europa Stimmung machten. "Kulturelle Vielfalt - national wie europäisch - ist keine Belastung, sie ist ein Wert an sich,“ so Beeck, „und sie ist Ausdruck gesellschaftlicher Freiheit. Frieden und Freundschaft in Europa sind deswegen mit den Freien Demokraten nicht verhandelbar.“ Beeck setzte sich zudem für ein Einwanderungsgesetz ein, damit für die Betroffenen und für alle, die mit und für diese arbeiteten, ein klarer Kompass gegeben sei.

Auf dem Landesparteitag wurde auch ein Antrag des FDP Ortsverbandes Emsland-Süd mit großer Mehrheit angenommen. Dieser Antrag fordert die FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag dazu auf, sich für eine kostenlose Schülerbeförderung auch in der Oberstufe und an den berufsbildenden Schulen einzusetzen. Einen ähnlichen Antrag hatte die FDP-Kreistagsfraktion letzte Woche in Meppen eingebracht. Dieser Antrag wird nun auch im Schulausschuss des emsländischen Kreistages beraten.
Druckversion Druckversion 
Suche

Plakatspende für die Bundestagswahl 2017


Jens Beeck - Unser Kandidat zur Bundestagswahl 2017


FREI-BRIEF

Mitglied werden