FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 17.02.2017:

Stadt Lingen erwirbt 80 Hektar

Lingener Tagespost - Lokales

pe Lingen. Die Stadt Lingen hat im vergangenen Jahr Grundstücksflächen in einer Größenordnung von 80 Hektar gekauft. Darauf wies Oberbürgermeister Dieter Krone in der Sitzung des Wirtschafts- und Grundstücksausschusses hin.

Dabei handele es sich um „strategische Käufe“, damit die Stadt Lingen in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung in den nächsten Jahren weiter gut aufgestellt sei, sagte Krone. Die Stadt benötigt die Flächen für gewerbliche Anfragen, aber auch als Tausch- und Kompensationsflächen bei naturschutzrechtlichen Vorgaben. Nach Angaben von Ludger Tieke, Leiter der Wirtschaftsförderung in Lingen, sind im Haushaltsjahr 2017 sechs Millionen Euro für Grunderwerb vorgesehen.

Knapp 60 Prozent der Summe ist bereits an konkrete Vorhaben gebunden, antwortete Tieke auf eine entsprechende Frage von Jens Beeck (FDP). In etwa die gleiche Summe erwartet die Stadt den Angaben von Tieke zufolge an Einnahmen aus Flächenverkäufen. Oberbürgermeister Dieter Krone wies darauf hin, dass solche Grundstücksverhandlungen und die Ausarbeitung von juristisch wasserdichten Verträgen sehr zeitintensiv seien. Personell stoße der Bereich Wirtschaftsförderung dabei derzeit an seine Grenzen.

Einstimmig empfahl der Wirtschafts- und Grundstücksausschuss, dem Verein Wilhelmshöhe Lingen weiterhin eine jährliche Zuwendung in Höhe von 15 000 Euro zu gewähren. Der Betrag dient der Deckung der Kosten für die Pflege und Unterhaltung der Wilhelmshöhe.

Pächterwechsel

Die Stadt Lingen hatte dem 2009 gegründeten Trägerverein Wilhelmshöhe Lingen im Jahr 2010 per Schenkungsvertrag das Gebäude übertragen. Damals hatte ein Hotelneubau und gleichzeitiger Abriss des traditionsreichen Gebäudes zur Diskussion gestanden. Dies hat der Verein verhindert und seitdem die Wilhelmshöhe mit großem Engagement mit Leben gefüllt. Rund 120 Veranstaltungen werden inzwischen jährlich durchgeführt. Seit dem 1. Februar hat der Verein das Haus an die „38 Grad-Eventgastronomie“ aus Nordhorn verpachtet.
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Kandidat zur Bundestagswahl 2017


FREI-BRIEF

Mitglied werden