FDP Emsland-Süd

Pressemitteilungen vom 27.02.2012:

FDP bescheinigt im Stadtrat Bediensteten des Eigenbetriebes „Stadtentwässerung“ exzellente Arbeit

Lingener Tagespost

FDP bescheinigt im Stadtrat Bediensteten des Eigenbetriebes „Stadtentwässerung“ exzellente Arbeit
lj Lingen. Der Ausschuss für Soziales, Familie und Integration soll sich mit dem Thema Defibrillatoren (kurz Defi) befassen. Dazu hat der Fraktionsvorsitzende der Bürgernahen, Robert Koop, in der jüngsten Sitzung des Lingener Stadtrates aufgefordert.
Koop möchte von der Verwaltung wissen, wie viele Defis in Lingen öffentlich zugänglich sind, damit sie im Notfall bedient werden können, um Mitmenschen vor plötzlichem Herztod zu bewahren.
Michael Fuest, Ratsherr der Grünen, erneuerte nach dem Fällen von 20 „ortsbildprägenden“ Pappeln an der Darmer Hafenstraße die Forderung seiner Partei, für Lingen eine Baumschutzsatzung nach dem Vorbild der Stadt Hannover zu erlassen. Fuest kritisierte, dass die Stadt bereits seit November von der Fällaktion Kenntnis gehabt, den Umweltausschuss aber davon nicht in Kenntnis gesetzt habe. Nach Angaben von Stadtbaurat Georg Lisiecki befanden sich die Bäume nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes.
Das Thema „Gestaltung des Bahnhofsumfeldes“ soll nach den Worten von Oberbürgermeister Dieter Krone am 20. März in einer Sitzung des Bau- und Planungsausschusses erörtert werden. Ort und Zeit gab Krone noch nicht bekannt. Fuest hatte gefragt, wann über das Thema beraten wird.
Eine exzellente Arbeit, verbunden mit einer sparsamen Betriebsführung, bescheinigte Jens Beeck (FDP) den Bediensteten des Eigenbetriebes Stadtentwässerung. Das Unternehmen hatte im Jahr 2010 einen Jahresgewinn von 500 000 Euro erwirtschaftet.
Der Stadtrat genehmigte eine überplanmäßige Ausgabe in Höhe von knapp 23 000 Euro im Zusammenhang mit Ersatzmaßnahmen nach dem Naturschutzgesetz und nahm eine überplanmäßige Ausgabe in Höhe von knapp 6000 Euro zur Kenntnis. Sie bezieht sich auf eine Aufforstung.
Der Rat billigte die Bildung eines Beirates „Spielräume“ unter Vorsitz von Björn Roth (CDU).
Druckversion Druckversion 
Suche

Jens Beeck - Unser Abgeordneter in Berlin


FREI-BRIEF

Mitglied werden